Buchhaltung für Unternehmen

Buchhaltung

Eine ordnungsgemäße Buchhaltung ist das A und O jedes erfolgreichen Unternehmens. Nur wer seine Buchhaltung ordnungsgemäß führt, alle Rechnungen und Geschäftsfälle lückenlos verbucht und die Zahlungseingänge und –ausgänge richtig zuordnet, hat auf Knopfdruck eine Kontrollmöglichkeit der tatsächlichen Geschäftssituation. Durch die offene Posten Verwaltung gibt die Buchführung zudem Informationen über die jeweilige Budgetsituation und hilft bei der Zukunftsplanung.

In der Schweiz müssen kleine Einzelfirmen gesetzlich keine Buchhaltung führen. Erst bei Übersteigen der Mehrwertsteuer-Pflichtgrenze von CHF 100'000 ist eine Buchführungs-Pflicht von Gesetzes wegen gegeben. Um aber einen Überblick über die jeweilige Geschäftssituation zu erlangen, sollten trotzdem alle Unternehmen eine Buchhaltung führen. Aus diesem Grunde sollten auch Gründer und Unternehmer über Basiskenntnisse in der Buchhaltung verfügen. Nur so ist der Unternehmer in der Lage, die finanzielle Lage des eigenen Unternehmens zu beurteilen.

Ob dabei die Buchhaltung selber geführt wird oder extern vergeben wird, sollte von verschiedenen Faktoren abhängig gemacht werden. Ausschließlich Betriebe mit entsprechenden Fachkräften und einer entsprechend ausgerüsteten EDV sollten ihre Buchführung selber erledigen. Fehlbuchungen sind für Laien oftmals nicht erkennbar und das böse Erwachen erfolgt zumeist erst bei einer Revision. Aber auch Mischformen sind denkbar. So können zum Beispiel Arbeiten, welche zeitintensiv sind aber kein notwendiges Hintergrundwissen verlangen, vom Unternehmen selber erledigt werden. Dies wäre zum Beispiel das Sortieren und Vorkontieren der Belege. Anspruchsvollere Aufgaben hingegen, wie etwa notwendige Abschlussarbeiten und die Lohnbuchhaltung sollten extern an ein Treuhandbüro vergeben werden.

Will der Unternehmer gewisse Grundkenntnisse erlangen, bietet sich der Besuch von Kursen an, wie sie zum Beispiel der kaufmännische Verband in der Schweiz anbietet. Des weiteren existiert zahlreiche Fachliteratur zu diesem Thema.