Studiengänge sind begehrt und bringen Erfolg!

Studium in der Schweiz

Die Schweiz gehört bei aller gelebten Traditionen zu den modernsten Länder unseres Planeten. Das zeigt sich unter anderem in einem hohen demokratischen, zivilgesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungsstand, der dynamischen Wirtschaft, einem fortschrittlichen Bildungssystems, einer erfolgreichen Integrationspolitik und der außenpolitischen Neutralität. Die Schweiz gehört seit vielen Jahren zu den Ländern mit einer besonders hohen Lebensqualität.

Ausbildung und Studium sind Markenzeichen der Schweiz

Gute Aus- und Weiterbildungen zeigen sich in einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft. Als Studienplatz ist die Schweiz international begehrt. Der Anteil der Absolventen und ausländischen Studenten steigt an den 12 universitären Hochschulen, davon zwei Eidgenössische Technische Hochschulen, neun Fachhochschulen, 14 Pädagogische Hochschulen sowie verschiedenen Universitätsinstitutionen des Bund seit Jahren. Vor allem in den Ingenieur-, Wirtschafts-, Rechts- und Humanwissenschaften sind viele Universitäten, Hochschulen und Institutionen auch durch ihre ausgeprägte Kooperation in Forschung, Entwicklung und Lehre mit der Wirtschaft/der Arbeitswelt international mit führend. Zugleich sind dies die Studienrichtungen, in denen besonders hoher Wert auf den Erwerb von Kompetenzen zur späteren wirtschaftlichen Selbständigkeit von Absolventen gelegt wird. Ein Studium in den genannten Einrichtungen ist Bologna konform und damit international anerkannt. In der Schweiz wird in allen gängigen Studienrichtungen, z.T. mit außergewöhnlichen Spezialisierungen, ausgebildet.

Studieren in der Schweiz klingt verlockend, aber wo kann man studieren? Universitäre Hochschulen befinden sich in Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich plus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (deutschsprachig), Genf, Neuenburg, Lausanne plus Ecole Polytechnique des Lausanne (französischsprachig), Freiburg (deutsch und/oder französischsprachig) und in Lugano die Universita della Svizzera Lugano (italienischsprachig). Dazu gibt es an allen Universitäten und vielen anderen Hochschulen englischsprachige Studiengänge, Kurse oder Lehrveranstaltungen. Alle Studieneinrichtungen sind international vernetzt. Außer zu den medizinischen Studiengängen sind überall ausländische Studenten zugelassen. Sachkundig kann man sich uter anderem über das Internet machen, so zum Beispiel: crus.ch (Rektorenkonferenz Schweizer Universitäten); Fachhochschulen.ch und Pädagogische Hochschulen.ch.

Ein abgeschlossenes Studium Schweiz gilt weltweit als ein anerkanntes „Qualitätssiegel“.